Kopfcollage Kopfcollage

Mit Profis vor Einbruch schützen

Infotag K-Einbruch

Das hagebaucentrum Dethlefsen in Kellinghusen und Initiative K-EINBRUCH sorgen für mehr Sicherheit rund ums Haus

Seit 2012 steigen die Einbruchszahlen in Deutschland wieder dramatisch an. Dennoch sind nahezu 90 Prozent der deutschen Haushalte nicht ausreichend vor Einbruch geschützt. Genau hier leistet das hagebaucentrum Dethlefsen als Fenster-Türen-Tore-Profi (FTT-Profi) gemeinsam mit der Initiative K-EINBRUCH, ein Programm der Polizeilichen Kriminalprävention, wertvolle Aufklärung und Beratung.    

„Bei ungesicherten Fenstern und Türen benötigen Einbrecher in der Regel weniger als zehn Sekunden, um sie mit einem herkömmlichen Schraubendreher oder einfach mit kräftigen Tritten zu knacken“, weiß Wolfgang Kehl, Fenster-Türen-Tore- Profi im Hause Dethlefsen, „Dauert es aber länger, steigt für die Diebe das Risiko erwischt zu werden und sie ziehen lieber weiter“.

Aufgrund der guten Resonanz wird eine weitere Veranstaltung geplant.

Herr Kehl, unser Projektbetreuer und Sicherheitsprofi, berät Sie auch gern persöhnlich. Vereinbaren Sie gern einen Termin.

Innen-, Brand- und Schallschutztüren

Die Innentür wird heute als Gestaltungselement eingesetzt und bietet durch die zahlreichen Oberflächen in Echtholz, mit oder ohne Glasausschnitt, von der Stiltür über Landhaustür bis zur Designtür vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Wählen Sie bei uns aus einer enormen Auswahl an Formen, Materialien und Oberflächen aus.

Tore, Türen und Stahlzargen

Fenster und Türen prägen den Charakter eines Hauses. Sie geben einem Gebäude nicht nur ein neues Gesicht, sondern trotzen gleichzeitig Wind und Wetter und schützen vor Lärm und Einbrüchen.

Lüftungskonzept ganz einfach in fünf Schritten erstellen

Handwerker oder Architekten sind bei jedem Neubau und vielen Modernisierungen verpflichtet, ein Lüftungskonzept nach DIN 1946-6 zu erstellen. Um ihnen die Erstellung eines solchen Konzeptes deutlich zu erleichtern, hat Velux in Zusammenarbeit mit dem Institut für Fenstertechnik (ift) Rosenheim ein Online-Tool entwickelt.

Hitzeschutz passend zum Wohnraum wählen

Rollladen, Markise oder elektrochrome Verglasung? Welcher Hitzeschutz im Dachgeschoss der richtige ist, hängt auch von der Raumnutzung ab.

Bei der Auswahl des optimalen Hitzeschutzes im Dachgeschoss ist es wichtig, die Nutzung der einzelnen Räume zu berücksichtigen. So lässt sich optimal von produktspezifischen Vorteilen profitieren – diese umfassen neben effektivem Schutz vor Sommerhitze auch vollständige Verdunkelung, zusätzlichen Lärmschutz und höhere Wohnqualität.

Ihr Ansprechpartner im Bereich Bauelemente:
 



Herr Wolfgang Kehl
 

Fon: 04822/900-37
Fax: 04822/900-99
Mobil: 0173/6046859
kehl@...

Wetter

Von A bis Z: Nachschlagen im Baustofflexikon

Unsere Services für Sie

Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an.